Tierschutz in der Landwirtschaft

Online-Veranstaltung mit Cornelie Jäger am 29.01.21 um 19:30 Uhr

Norbert Knopf, Landtagskandidat im Wahlkreis Wiesloch, diskutiert am 29. Januar um 19:30 Uhr mit Dr. Cornelie Jäger über eine Tierschutzstrategie für Baden-Württemberg. Verbesserungen in der landwirtschaftlichen Tierhaltung liegen der Tierärztin und Autorin seit jeher am Herzen. In ihrer Zeit als erste Landesbeauftragte für Tierschutz in Baden-Württemberg (von 2012 bis 2017) setzte sie eine Debatte über eine Kennzeichnung von Fleisch analog zur Herkunftskennzeichnung von Eiern in Gang. Sie hat Bücher über Tierschutzrecht geschrieben und darüber, wie Landwirtschaft aus der Sackgasse herauskommen kann, in die Preisdruck und Abhängigkeit vom Weltmarkt sie getrieben haben.

Billig und viel – so könnte man Produktion und Konsum von Fleisch in Deutschland auf eine Formel bringen. Doch es tut sich was. Nicht weil die Politik zu der Einsicht gekommen wäre, dass es mit Tierleid, miesen Arbeitsbedingungen und Umweltbelastung so nicht weitergehen kann. Es sind vor allem junge Menschen, die sich vegetarisch ernähren oder komplett auf tierische Produkte verzichten und die darauf hinwirken, dass ihre Nachfrage sich auf das Angebot auswirkt.

Auch Landtagskandidat Norbert Knopf haben die wiederkehrenden Skandale in Ställen und Schlachthöfen, der Flächenverbrauch und die globalen Emissionen der Tierhaltung dazu gebracht, sich weitgehend pflanzlich zu ernähren. Über die geforderten Verbesserungen in der Tierhaltung hinaus stellt er weitergehende Fragen:

  • Reichen Reformen aus oder sollte man ganz auf Tierhaltung verzichten und sich vegan ernähren?
  • Lassen sich etablierte Ernährungsgewohnheiten ändern?
  • Steht uns eine disruptive Entwicklung durch Kunstfleisch ins Haus?

Um diese Fragen zu diskutieren, lädt Norbert Knopf alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Diskussion ein. Besonders freut er sich über Zusagen von Veganer*innen und Landwirt*innen aus der Region. Die Veranstaltung findet online statt und ist öffentlich. Eine Anmeldung ist nicht notwendig, der Link zum Zoom Veranstaltungsraum ist auf der Homepage norbert-knopf.de hinterlegt. Die Veranstaltung wird auch über seinen Facebook Account übertragen.

Oder direkt:
Zoom-Meeting beitreten:
https://us02web.zoom.us/j/82331846033?pwd=OVhIaGpwSE5RRWpwMDdnTXBTZG1vZz09

Übrigens ist gerade der neue Fleischatlas der Böll-Stiftung erschienen.
Er trägt den Titel „Der Fleischatlas 2021 – Jugend, Klima und Ernährung“ und kann hier heruntergeladen werden.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel