Kindernest gibt Trägerschaft an Gemeinde zurück

In der Gemeinderatssitzung am 22. September 2020 stand auf der Tagesordnung das Kindernest Malsch e.V. und die Rückgabe der Trägerschaft. Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins am 27. Juli hatte die Mehrheit der Mitglieder für die Rückgabe des Betreuungsauftrags für Krippe, Kindergarten, Hort und Kernzeit gestimmt. Damit endet im 25. Jubiläumsjahr eine Erfolgsgeschichte, seit deren Beginn sich die Kinderbetreuung in Malsch grundlegend gewandelt hat.

Zum 31.12.2020 endet nun der Vertrag des Kindernest Malsch e.V. mit der Gemeinde und der Gemeinderat hat die Verwaltung einstimmig beauftragt, mit einem neuen Träger Verhandlungsgespräche aufzunehmen.

Dies ist unsere Stellungnahme:

Seit gut einem Jahr bin ich nun Mitglied des Gemeinderats und darf im Rahmen der Möglichkeiten die Entwicklungen in unserer Gemeinde begleiten. Von Beginn an gehörte zu den Dauerthemen das Kindernest mit vielen Gesprächen mit der Vorstandschaft und besorgten Eltern. Die durch Corona erzwungene Schließung wirkte wie ein Brandbeschleuniger und verstärkte die vielschichtigen Probleme zusätzlich.

Nun ist tatsächlich eingetreten, was vermutlich niemand für möglich gehalten hätte: Das Kindernest hat den Betreuungsauftrag an die Gemeinde zurückgegeben. Viele Eltern, ehemalige Kolleginnen und Kollegen und vor allem die Gründungsmitglieder der ersten Stunde blicken mit Wehmut zurück. Neben allen Schwierigkeiten, Diskussionen und Emotionen, die in den vergangenen Monaten aufgekommen sind, muss deutlich erwähnt werden, dass die Betreuung der Kinder in Krippe, Kindergarten, Hort und Kernzeit durch das Kindernest jederzeit auf höchstem Niveau stattfand. Den Erzieherinnen und Erziehern gilt an dieser Stelle unser außerordentlicher Dank.

Jetzt gilt es, nach vorne zu schauen und sicherzustellen, dass die Betreuung der Kindernest-Kinder weiterhin in gewohnter Umgebung, in der gewohnten Qualität und mit den bekannten Gesichtern stattfinden kann. Wir freuen uns, wenn nach dieser anstrengenden Zeit das Kindernest unter neuer Führung in ruhiges Fahrwasser zurückkehrt und man sich wieder vollständig auf das Wohl unserer Kinder konzentrieren kann. Selbstverständlich freuen wir uns nicht weniger über den Fortbestand und die weitere Unterstützung des Vereins Kindernest e.V. und hoffen auf eine fruchtbare Zusammenarbeit zwischen allen Beteiligten.

Wir stimmen damit dem Beschlussvorschlag der Verwaltung zu.

Zum ersten Schritt auf dem Weg zum Ziel gehört es, Dinge in Bewegung zu bringen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel